Volume 13, Issue 3/2011 - Deutsch

EAHM News

EAHM: Erste Ergebnisse Unserer Neuen Direktion

Erstmals seit seiner Wahl und der Neuformierung nach dem Kongress 2010 in Zürich ist der Vorstand der Europäischen Vereinigung der Krankenhausdirektoren (EAHM) zusammengekommen. Diese 92. Sitzung fand am 20. Mai 2011 im Generalsekretariat in Brüssel statt. Es war Aufgabe des neuen Präsidenten, Hrn. Heinz Kolking, alle Delegierten der 17 Ländervereinigungen auf das herzlichste zu begrüßen. Unter ihnen waren viele Kollegen, die erstmals an einer Vorstandssitzung teilnahmen.

 

Die detaillierten Berichte der Aktivitäten der Unterausschüsse und der Arbeitsgruppen der EAHM bestätigten, dass die nach einem Reflexionsprozess getroffenen Entscheidungen nicht unbeachtet geblieben waren.

 

Hr. Gerry O'Dwyer kündigte die Ergebnisse zweier Sitzungen des wissenschaftlichen Unterausschusses an (Scientific Subcommittee SCC), der sich derzeit auf die Vorbereitung des wissenschaftlichen Programms für den EAHM Kongress 2012 in Athen, Griechenland, vorbereitet. Zusätzlich hat der SCC seine Arbeitsmethode als Neu- Definierung der Rolle des Krankenhausmanagers festgelegt, eine der vielen Prioritäten des neuen Aktionsplans. In seinem Bericht über den Unterausschuss europäische Angelegenheiten (SCEA) führte Hr. Marc Hastert aus, wie der Ausschuss alle krankenhausbezogenen Nachrichten auf europäischem Niveau verfolgt. Die Europäische Direktive zur grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung ist dabei eine Priorität. In Zusammenarbeit mit anderen europäischen Vereinigungen bereitet der SCEA aktiv den Studientag vor, der in Düsseldorf während des Medica Kongresses am 18. November 2011 stattfinden wird.

 

Was den Redaktionsausschuss betrifft: Hier gab Hr. Nikolaus Koller einen Überblick über das Arbeitsprogramm, das dazu dienen soll, unser Magazin (E)Hospital noch interessanter zu gestalten. Der Assistent des Generalsekretärs, Hr. Jos Vanlanduyt, informierte den Vorstand über das vom Arbeitskreis ‚Hospital IT-Manager' vorgeschlagene Programm. Nach der entsprechenden Diskussion genehmigte der Vorstand die zukünftigen Vorgehensweisen.

 

In diesem Jahr werden neue Partnerschaften mit Unternehmen im Bereich der Gesundheitssorge implementiert. Der Generalsekretär, Hr. Willy Heuschen, stellte dem Vorstand den Partnerschaftsvertrag vor, der Unternehmen dieses Sektors vorgeschlagen wird. Der Fokus liegt auf dem Austausch und den Vorteilen, den sowohl Krankenhäuser als auch Unternehmen aus diesen Partnerschaften ziehen können, während sie ihre berufliche Ethik und Unabhängigkeit bewahren. Die EAHM und die Ländervereinigungen haben verschiedene Kontakte mit anderen Unternehmen. Davon haben sechs ein starkes Interesse bekundet, und mit einem Unternehmen soll der Vertrag voraussichtlich in den nächsten Monaten unterschrieben werden. Nichtsdestoweniger wurde betont, dass alle Unternehmen willkommen sind, solange sie den festgelegten Zielen der EAHM zustimmen. Die Vorstandsmitglieder unterstützen diese neue Form der Partnerschaft ausdrücklich und stehen jederzeit für Hilfestellung zur Verfügung.

 

Merkblatt / bevorstehende Aktivitäten 
15.-16. September 2011: "Hospital success by optimised IT contribution – CEO Workshop" Wien (Österreich) 
18. November 2011: EAHM Seminar: European Cross-Border Directive Dusseldorf (Deutschland)


Print as PDF
EAHM: Erste Ergebnisse Unserer Neuen DirektionErstmals seit seiner Wahl und der Neuformierung nach demKongress 2010 in Zürich ist der Vorstand der Europäis

No comment


Please login to leave a comment...

Highlighted Products